H1 - Keller leerpumpen

H1 - Technische Hilfe einfach
Hilfeleistung
Einsatzort Details

Neuenhaus, Königsberger Straße
Datum 21.06.2017
Alarmierungszeit 06:55 Uhr
Einsatzende 09:00 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 5 Min.
Alarmierungsart Melder - Kleinalarm
Mannschaftsstärke 7
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Neuenhaus

Einsatzbericht

Bewohner eines Hauses in der Königsberger Straße bemerkten heute Morgen, dass im gesamten Haus der Strom ausgefallen war. Die Ursache war schnell gefunden - im Keller stand rund einen Meter hoch Wasser. Die Schutzeinrichtungen im Schaltschrank hatten wegen Kurzschlusses ausgelöst. Das Wasser kam offenbar aus einem Riß in der Leitung und lief wohl die ganz Nacht durch. Trockner, Waschmaschine, Gefrierschrank waren neben dort eingelagertem weiteren Material zerstört.

Gegen kurz vor sieben wurden wir alarmiert. Das HLF rückte mit sieben Mann Besatzung aus. Vor Ort nahmen wir eine Tauchpumpe in Betrieb. Aufgrund der engen Verhätlnisse war viel mehr auch nicht möglich. Geschätzt befanden sich 35-40 Kubikmeter Wasser im Keller. Dies wurde in einen Gulli abgeleitet. Insgesamt förderten wir anderthalb Stunden.

Idealerweise verfügte der Keller über einen sog. "Pumpensumpf". Da unsere Tauchpumpen  nur bis zu einem Wasserstand von 3-4 Zentimeter saugen können, muss der Rest meist von den Bewohnern von Hand geschöpft werden. Der Pumpensumpf ist eine Vertiefung im Boden, in welche man die Pumpe stellen kann. So kann sehr viel tiefer abgesaugt werden.

Insgesamt dauerte der Einsatz für uns etwas mehr als zwei Stunden. Nachdem alles wieder sauber und verlastet war, machten wir uns auf den Weg zu unseren Arbeitsplätzen.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder