Verkehrsunfall mit Motorrad

G1 - auslaufende Betriebsstoffe
Hilfeleistung
Einsatzort Details

Neuenhaus, B403 / Lager Straße
Datum 29.07.2016
Alarmierungszeit 21:58 Uhr
Einsatzende 01:01 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 3 Min.
Alarmierungsart Melder - Kleinalarm
Mannschaftsstärke 12 + 2
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Neuenhaus

Einsatzbericht

Am Freitagabend ereignete sich auf der Umgehungsstraße im Kreuzungsbereich Lager Straße ein schwerer Unfall. Der Fahrer eines Motorrads kollidierte mit einem mit vier Personen besetzten PKW. Gegen 22.00 Uhr wurden wir zum reinigen einer Ölspur alarmiert. GW-Z und LF rückten aus. Vor Ort waren Notarzt und Rettungsdienst noch mit dem verletzten Kradfahrer beschäftigt. Die Polizei bat uns um Mithilfe bei der Sicherung der Unfallstelle.

Die Insassen des PKW konnten nicht im demolierten Fahrzeug bleiben. So ließen wir den ELW nachrücken. Während der Betreuung der Unfallbeteiligten stellte sich bei einer Mitfahrerin Schmerzen in der Schulter ein. Zwei weitere klagten über Unwohlsein. Wir alarmierten daraufhin einen weiteren RTW. Bedrohlich war der Zustand für keinen, so konnten sie alle gemeinsam ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei nahm Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, sollte auch noch ein Sachverständiger den Unfall bewerten. Für uns hieß es daher weiter die Unfallstelle zu sichern und diese auszuleuchten. Die Fahrbahn war halbseitig und während der Aufnahme auch ganz gesperrt. Zum Abschluß reinigten wir die Fahrbahn und halfen bei der Fahrzeugbergung. Um zwei Uhr, nach vier Stunden, war der Einsatz für uns beendet.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder