B3 - Küchenbrand

B3 - Brandeinsatz mittel
Brandeinsatz
Einsatzort Details

Neuenhaus, Veldhausener Straße
Datum 06.03.2018
Alarmierungszeit 06:26 Uhr
Einsatzende 08:30 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 4 Min.
Alarmierungsart Melder - Großalarm
Mannschaftsstärke 25
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Neuenhaus
Ortsfeuerwehr Lage
    Rettungsdienst
      Polizei
        DRK Neuenhaus

          Einsatzbericht

          Am Dienstagmorgen um 6.24 Uhr bemerkten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Veldhausener Straße in Neuenhaus Brandgeruch. In der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss war ein Feuer ausgebrochen. Umgehend wurde ein Notruf abgesetzt.Bei dem Einsatzstichwort wird neben uns auch sofort dual die Ortsfeuerwehr Lage mit alarmiert. So haben wir dann auch ein wenig den Luxus, schnell über 35 Einsatzkräfte vor Ort zu haben.

          Ein Trupp aus Neuenhaus ging zur Brandbekämpfung unter Atemschutz mit Strahlrohr und Wärmebildkamera vor. Ein Trupp aus Lage ging ebenfalls in die Brandwohnung um Fenster zu öffnen und den Angriffstrupp zu unterstützen. Vor der Wohnungstür wurde ein Rauchvorhang eingebaut. Offenbar war auf einem Herd etwas vergessen worden und in Brand geraten. Inzwischen haben die Flammen auf die Dunstabzugshaube und weitere Möbel übergegriffen. Die brennende Einrichtung wurde aus dem Fenster geworfen.

          Draußen brachte die Feuerwehr einen Lüfter in Stellung um den Rauch aus dem Gebäude zu leiten. Zur Betreuung der etwa zehn Bewohner kam der DRK Ortsverein Neuenhaus an die Einsatzstelle. Das Feuer war schnell bekämpft. Ein dritter Trupp kontrollierte die Küche im nachhinein auf Glutnester. Dafür sind Teile der Möbel abgebaut worden. Nach rund eineinhalb Stunde konnten die Kräfte wieder abrücken. Zur genauen Ursache nahm die Polizei Ermittlungen auf. Die Wohnung ist aufgrund des Brandes vorerst nicht bewohnbar. Verletzt wurde niemand.

          Vor Ort waren die Feuerwehr Neuenhaus mit vier Fahrzeugen und 25 Kräfte, Feuerwehr Lage mit zwei Fahrzeugen und zwölf Kräften, ein Rettungswagen des DRK Kreisverbandes, das DRK Neuenhaus mit zwei Fahrzeugen und vier Helfern, sowie zwei Streifen der Polizei. Die innen eingesetzten Trupps wechselten noch an der Einsatzstelle ihre Kleidung. Wertvolle Hilfe für den Transport der verdreckten Gerätschaften und die Einsatzanzüge war das Mehrzweckfahrzeug mit seiner Ladefläche. So brauchte nichts Kontaminiertes in den Manschaftskabine mitgeführt werden.

           

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder