H1 - totes Tier bergen (Fehlalarm)

H1 - Technische Hilfe einfach
Hilfeleistung
Einsatzort Details

Neuenhaus, Kirchstraße
Datum 18.03.2017
Alarmierungszeit 10:05 Uhr
Einsatzende 11:05 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Telefon
Mannschaftsstärke 2
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Neuenhaus

Einsatzbericht

Zwei Mitglieder der Feuerwehr waren am Samstagmorgen mit Arbeiten im Feuerwehrhaus beschäftigt. Gegen kurz nach zehn rief die Leitstelle an. Ihr war eine tote Ente am Mühlenkolk gemeldet worden und der Anrufer vermutete einen Zusammenhang mit der Vogelgrippe. Bevor jetzt extra Mitarbeiter des Bauhofs dafür anrücken mussten, machten sich die beiden Kräfte auf den Weg.

Vor Ort war jedoch erst einml kein totes Tier auf Anhieb zu finden. Die Leitstelle versuchte noch mehrmals den Anrufer zu erreichen, jedoch ohne Erfolg. Die beiden Einstzkräfte suchten mehrfach den Mühlenkolk und Umgebung ab. Auch die beiden Zuläufe von der Kirchstraße und dem Oelwall, sowie den Abfluß Richtung Kriegerdenkmal wurde mehrere hundert Meter abgelaufen. Jede Menge Wasservögel traf man zwar an, diese waren jedoch alle lebendig. Nach rund einer Stunde stellten die beiden die Suche ergebnislos ein.