Übungstag Kreisjugendfeuerwehr 2016

Am Samstagmittag machten sich von uns das TLF und MZF auf den Weg nach Bentheim. Ziel war die Firma bentec. Dort fand in diesem Jahr der Übungstag der Grafschafter Jugendfeuerwehren statt. Alle jungen Brandschützer des Landkreises treffen sich zu einer gemeinsamen fiktiven Einsatzlage. Inhalte waren unter anderem die Bekämpfung eine Flächenbrandes und Personenrettung von einer Aussichtsplattform.

Gemeinsamer Dienst Lage und Neuenhaus

Zum zweiten Mal in diesem Jahr absolvierten die Feuerwehren Lage und Neuenhaus einen gemeinsamen Dienstabend. Bei bestimmten Einsatzstichworten werden beide Wehren dual alarmiert. Pro Jahr geschieht das etwa vier bis sechs Mal. Die Zusammenarbeit hat sich bewährt. Um dann im Einsatz nicht aber erst alles koordinieren zu müssen, gibt es gemeinsame Dienste. Diesmal auf dem Gelände der Neuenhauser Maschinenfabrik.

Neues Design und Technik der Homepage

Seit dem 1.September 2004 ist die Feuerwehr Neuenhaus mit einer Homepage im Netz präsent. Immer wieder gab es Änderungen in Design und Technik. In den ersten Jahren wurde die Seite mit Frontpage erstellt. Hier reichten HTML-Kenntnisse für die Darstellung aus. Ab 2009 kam dann erstmals ein Content-Management-System (CMS) zum Einsatz. Hier waren schon tiefergreifendere Kenntnisse von PHP und Datenbanktechnologie erforderlich. Ein Mitglied der Feuerwehr programmierte die Komponente zum einpflegen der Einsätze.

Kreisjugendfeuerwehrtag in Neuenhaus

Am Samstag den 30.04.2016 trafen sich die Mitglieder der 13 Grafschafter Jugendfeuerwehren in Neuenhaus zu ihrer Jahreshauptversammlung. Dort ließ Kreisjugendfeuerwehrwartin Anja Even das vergangene Jahr Revue passieren. Neben zum Beispiel Geschicklichkeitsspielen absolvierten die Jugendlichen auch den Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr. Hier qualifizierte sich die Jugendfeuerwehr Veldhausen als erste aus dem Landkreis für den Landesentscheid der in Duderstadt stattfand.

Jahreshauptversammlung Samtgemeinde

Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder der Feuerwehren Georgsdaorf, Lage, Veldhausen und Neuenhaus zur Jahreshauptversammlung. Gemeindebrandmeister Christian Patzki begrüsste die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, der Einsatz-, sowie aus der Alters- und Ehrenabteilung im Neuenhauser Feuerwehrhaus. Er blickte auf eine arbeitsreiches Jahr zurück. 115 Einsätze bewältigten die vier Wehren. In Erinnerung bleiben wird der Bombenfund in Osterwald. Über 300 Einsatzkräfte evakuierten innerhalb kürzester Zeit den Gefahrenbereich. Ansonsten fielen die üblichen Einsätze vom Baum auf der Strasse, über Wohnungsbrände bis zu Verkehrunfällen an. Die Georgsdorfer First-Responder rückten 27 mal aus.

Geschichte MZF

Ein freudiges Ereignis hatten wir am vergangenen Montag. Wir konnten ein neues Einsatzfahrzeug in Dienst stellen. Wobei neu nicht so ganz richtig ist. Der VW Transporter Baujahr 2001 versah seinen Dienst bei einem Grafschafter Bauunternehmen bis er dann im Oktober 2012  den Weg zu uns fand. Mit Unterstützung der Samtgemeinde, des Fördervereins und von Sponsoren bauten wir ihn zu einem Einsatzfahrzeug um. Rund 190 Stunden Eigenleistung kamen dabei zusammen. Darüber hinaus wurden Lackier- und Karosseriearbeiten, sowie  die Überholung der Bremsanlage und Sitze von Fachfirmen durchgeführt. Ausgerüstet ist es mit einer feuerwehrtechnischen Grundausstattung bestehend aus Feuerlöscher, Verkehrssicherungsmaterial, Handwerkzeug und Erste-Hilfe-Tasche. Der Transporter bekam einen Planenaufbau für die Ladefläche, Blaulichter, ein Funkgerät und reflektierende Beklebung.

Schützenverein ehrt Feuerwehr


Im Jahr 1999 rief der Neuenhauser Schützenverein zum Andenken an das verstorbene Mitglied Hermann Kortmann die Auszeichnung "Bürger des Jahres" ins Leben. Kortmann selbst engagierte sich ehrenamtlich im Schützenverein, jedoch auch im allgemeinen in der Stadt Neuenhaus. Einmal im Jahr fuhr er auf eigene Kosten nach Frankreich um dort Kriegsgräber zu pflegen. So werden nun im jeden Jahr während des Schützenfestes verdiente Bürger und Neuenhauser Originale mit dieser Auszeichnung geehrt. Erstmals in diesem Jahr nicht an Einzelpersonen, sondern an eine ganze Organisation: die Ortsfeuerwehr Neuenhaus.

Gründung Förderverein

Seit Anfang Februar unterstützt ein Förderverein die Arbeit der Ortsfeuerwehr Neuenhaus. Bereits im Januar trafen sich acht Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus. Nach der jetzt erfolgten Eintragung in das Vereinsregister Osnabrück kann offiziell der Geschäftsbetrieb aufgenommen werden. Begleitet wurde die Gründung durch den Rechtsanwalt Peter Arends und den Steuerberater Gerhard Berends. Beide standen mit ihrem fachlichen Rat den Gründern zur Seite. Auf der konstituierenden Sitzung wählten die Mitglieder Heinz-Bernd Voet zum 1.Vorsitzenden. Als Inhaber eines VGH-Versicherungsbüros ist er der Arbeit der Feuerwehr auf besondere Weise verbunden. Ihm zur Seite stehen Christian Bergmann als 2. Vorsitzender, Michael Kaspers als Kassenführer sowie Guido Schroven als Schriftführer. Schon kurz nach der Gründung konnten weitere neue Mitglieder begrüßt werden.

Jahreshauptversammlung 2010

Auf ein vergleichsweise ruhiges Jahr 2009 blickte Fred Büter, Brandmeister der Ortsfeuerwehr Neuenhaus, auf der Jahreshauptversammlung am Freitag den 15.01.2010 zurück. Insgesamt 27 Einsätze und drei Alarmübungen stellte die Wehr von keine großen Probleme. Gegenüber dem Bundestrend haben die Neuenhauser wesentlich mehr Brandeinsätze als technische Hilfeleistungen zu bewältigen. Anders als in den beiden Vorjahren hatte man jedoch 2009 auch kein Unwetterereignis, welches die Einsatzzahlen erhöht hätten. Arbeitsreichster Einsatz war der Brand eines Mehrfamilienhauses an der Rostocker Straße. Zusammen mit den Wehren aus Lage und Nordhorn konnte man einen Totalverlust des Gebäudes verhindern. Insgesamt leisteten die 41 Feuerwehrmitglieder über 4.500 ehrenamtliche Dienst- und Einsatzstunden.